Tierarzt- und Bioresonanzpraxis Mahncke

 

  KLEINTIERMEDIZIN UND BIORESONANZTHERAPIE MED. VET. OLIVER MAHNCKE
...IHR TIERARZT MIT HERZ FÜR TIER UND MENSCH                          079 286 92 66

Anästesie

Verschiedene Narkosemöglichkeiten stehen uns zur Verfügung, aus denen wir diejenige für Ihr Tier auswählen, die am besten geeignet und verträglich ist.

Eine Inhalationsnarkose stellt eine sehr gut steuerbare Methode dar. Während Narkosegas und Sauerstoff inhaliert werden, können wir die Narkosetiefe genau steuern und die richtige Menge Sauerstoff zuführen. Sie ist jedoch nicht immer die beste Methode! Die Aufwachzeit ist sehr kurz und bei Narkosezwischenfällen kann Ihr Liebling sofort künstlich beatmet werden.

Die heutigen Injektionsnarkosen sind ebenfalls sehr gut steuerbar und bei bestimmten Risikopatienten der Inhalationsnarkose vorzuziehen.

Grundsätzlich muss eine Narkose in Sedation und Analgesie der vorzunehmenden Operation angepasst sein. Je älter Ihr Tier wird, umso mehr steigen auch Narkoserisiken. Deshalb raten wir Ihnen, ab einem Alter von 8 Jahren eine Blutuntersuchung Ihres Tieres durchführen zu lassen, um eventuelle Organschäden frühzeitig zu erkennen und eine Narkose auszuwählen, die am wenigsten schadet und die Risiken minimiert.